ulm.stadtus.de - Ihr Stadtmagazin Ulm
 
UlmStartseite  
 
 
  
  
     News & Tipps 
     Filme 
     Kinos 
     Kinoprogramm 
     Filmposter kaufen 
  
  
  
  
  
 
 
Region wählen
Newsletter/RSS-NewsFeed Ulm Kontakt/Impressum


Anzeigen

 

Anzeigen

Film: "Lord of the Toys"

Dokumentarfilm, 2018, D, 95 Min..


Regie: Pablo Ben-Yakov
Drehbuch: Pablo Ben-Yakov; Andre Krummel
Länge: 95 Min. (1 Std. 35 Min.)
Weitere Infos:



 

Max "Adlersson" Herzberg aus Dresden, 20 Jahre alt, hat entschieden sein Leben nicht mit Arbeit zu verbringen. Seitdem referiert er über Messer und alle möglichen andere Produkte, öffnet Gangsta-Rap-Fanboxen, erzählt von sich selbst, besäuft sich in aller Öffentlichkeit, pöbelt und grölt herum, erniedrigt Schwächere, reißt derbe Witze und testet jede Grenze aus, die er sieht – Max ist YouTuber und lebt davon. Die meisten seiner Freunde haben eigene Kanäle auf YouTube und Instagram, einige sogar recht erfolgreich. Max und seine Clique sind zweifelhafte Vorbilder, aber sicherlich Prominente ihrer Generation mit mehr als 300.000 aktiven Fans. Ist Max ein gewaltverherrlichender Influencer mit rechten Tendenzen oder ein gewöhnlicher Heranwachsender auf der Suche nach Halt und Identität, in einer Zeit, in der die Grenzen zwischen Privatleben und Öffentlichkeit zunehmend verschwinden? Womöglich ist er beides, wahrscheinlich ohne sich dessen allzu bewusst zu sein. Die Dokumentation begleitet Max und seine Clique einen Sommer lang und hinterlässt ein dystopisches Bild der ersten Generation junger Erwachsener, die ein Leben ohne Internet, YouTube und Instagram nicht kennen. Der Film portraitiert sie und untersucht die Welt, in der ihre Lebensmodelle gedeihen: den Westen im Allgemeinen und den deutschen Osten im Speziellen. (Lesermeinungen)

Soundtrack & Bücher zum Film bei Amazon
Filmposter & Merchandising-Artikel zum Film

Kinoprogramm Lord of the Toys  

Leider konnten derzeit keine Kinovorstellungen gefunden werden!

Mehr zu "Lord of the Toys":

Der Moment ist gekommen: "Lord of the Toys" läuft ab 23.05.2019 in den Lichtspielhäusern von Ulm an. Die Ansicht der Kinobesucher in Ulm: authentisch, lebensnah und aufklärend. Regie führte Pablo Ben-Yakov. Die Idee zum Film stammt von Pablo Ben-Yakov und Andre Krummel. Sehr kurzweilig ist der 95-minütige Film für alle Freunde von Dokumentarfilm, die in Ulm oder Umgebung zuhause sind. Die Produktion von "Lord of the Toys" fand 2018 in Deutschland statt. Einen unterhaltsamen Kinotag! Posten Sie doch Ihre Beurteilung im ulm.stadtus.de-Forum.

Sie finden weiterführende Informationen unter imdb.com oder https://www.lordofthetoys.com/.

In oben aufgeführten Kinos der Münsterstadt zeigt man "Lord of the Toys". Ähnliche Empfehlungen der ulm.stadtus.de-Redaktion: Campus Galli - Das Mittelalter-Experiment, Yoga: Die Kraft des Lebens, Blown Away - Music, Miles and Magic, Unsere große kleine Farm.

Wenn Ihnen 'Lord of the Toys' gefällt, könnten Ihnen auch diese Filme gefallen:

Campus Galli - Das Mittelalter-Experiment

Campus Galli - Das Mittelalter-Experiment

z.B. in:
  • Obscura Ulm
  • Yoga: Die Kraft des Lebens

    Yoga: Die Kraft des Lebens

    z.B. in:
    Blown Away - Music, Miles and Magic

    Blown Away - Music, Miles and Magic

    z.B. in:
    Unsere große kleine Farm

    Unsere große kleine Farm

    z.B. in:

    zurück zurück zu: vorherige Seite | alle Filme | alle Kinos

    Lesermeinungen:

    Eigene Meinung schreiben

    Leider hat noch keine Leserin bzw. kein Leser ein Kommentar abgegeben.





     
        ulm.stadtus.de ist ein Angebot von stadtus.de.
    Datenschutz | Jobs | Nutzungsbedingungen. Wieso sind einige Links grün?
    © 1997-2009 Stadtus.
    powered by Domain24